SEH Tage 2012
Stein – Eisen – Holz
Künstlerwerkstätten in Niederursel stellen sich vor

Stein

Der Bildhauermeister Joachim Kreuz stellt den Mitgliedern des Bürgervereins seine Arbeit in seiner Werkstatt an Rande von Alt-Niederursel vor.

Beim Betrachten der Grabsteine und Kunstwerke wird deutlich, daß über die handwerkliche Bearbeitung des Steines hinaus immer auch die künstlerische Aussage für Joachim Kreutz von höchster Bedeutung ist.

Die starke Persönlichkeit des Bildhauers hilft Menschen, die um einen Verstorbenen trauern, sich mit ihrem Schmerz in der Gestaltung eines Grabsteines auseinanderzusetzen. Dieser besonderen Art der Trauerarbeit hat sich Joachim Kreutz seit Jahren verschrieben.

Künstlerische Anregung kann jeder mittwochs abends in der „Offenen Werkstatt“ von Joachim Kreutz finden

Eisen

In der alten Dorfschmiede im Ortskern von Alt-Niederursel entstehen Kunstwerke und Gebrauchsgegenstände wie Kerzenhalter und handgeschmiedete Bilderhaken.

Wolfgang Tapp demonstriert den Mitgliedern des Bürgervereins das Drehen und Biegen eines glühenden Eisenstabes und fertigt aus dem Werkstück einen tordierten Haken mit Aufhängeöse.

Dienstags nachmittags bietet Wolfgang Tapp eine „Offene Schmiedewerkstatt“ an. Er führt Kurse durch und er betreut auch Schulklassen in seiner alten Dorfschmiede.

Holz

Der Schreinermeister Gerhard Ohl läßt die Mitglieder des Bürgervereins raten welche Holzarten sie vor sich auf dem Tisch liegen haben. Aber auch selbst einmal einen Hobel über einen Holzblock gleiten lassen, ist für fast alle ungewohnt.

Fußböden legen, Möbel schreinern, restaurieren alter Truhen und historische Gebäude renovieren, diese Tätigkeiten gehören zum Arbeitsalltag des Schreiners.

Donnerstags abends bietet Gerhard Ohl eine „Offene Werkstatt“ an. Dann kann man eigene Entwürfe unter seiner fachkundigen Anleitung in Holz umsetzen.

Eva-Brigitte Mertzdorff-Knapp
Bürgerverein Niederursel-Nordweststadt

Stein

Eisen

Holz